Wings ★★★★

Film School Drop Outs Challenge 2019
Week 1: Actor - Clara Bow

D'you know what you can do when you see a shooting star? - No, what? - You can kiss the girl you love.

Man sollte meinen, dass ein 91 Jahre alter und 2,5 Stunden langer Stummfilm irgendwie nur schlecht mit den heutigen Sehgewohnheiten vereinbar ist. Aber weit gefehlt! Wings hat mich schon nach ein paar Minuten in seinen Bann gezogen und für den Rest der Laufzeit nicht mehr losgelassen. Angefangen bei den tollen Performances der Hauptdarsteller, über die aufwendigen Schlachtsequenzen, bis hin zu den, für die damalige Zeit, unfassbaren Kameraeinstellungen. Nicht nur einmal habe ich vor dem Bildschirm gesessen und mir gedacht: "Wie zum Teufel haben die das gedreht?!?". Als mir dann auch noch ein unerwartet emotionales und dunkles Ende präsentiert wurde, war mir völlig klar warum Wings den ersten Best Picture Oscar gewonnen hatte.

Dieser Film hat Maßstäbe in Sachen Kriegsfilm und Flugschlachten gesetzt und der Einfluss auf spätere Werke wie z.B. auch Star Wars ist deutlich zu erkennen.

Zu bemängeln habe ich eigentlich nur, dass die vermeintliche Hauptdarstellerin Clara Bow leider viel zu wenig Screentime bekommt und dafür die Kampfszenen ein bisschen zu lang geraten sind.